Allgemeines

Voltigieren ist das Ausüben turnerisch-gymnastischer Übungen auf dem Pferd. Es umfasst Bewegungen und Übungselemente aus dem Turnen, der Gymnastik und Sportakrobatik, die als Einzel- oder Partnerübungen gezeigt werden können. Der Longenführer longiert das Pferd auf einem großen Zirkel. Das Zusammenwirken von Pferd, Longenführer und Voltigierer soll harmonisch sein und setzt somit einen geschulten Longenführer und ein korrekt ausgebildet Voltigierpferd voraus. Voltigieren ist außerdem ein Teamsport. Durch das Zusammensein in Training und Wettkampf werden Teamgeist und Solidarität der Kinder gefordert und gefördert.




Das Voltigieren ist hervorragend geeignet, um Kinder und Jugendliche an den Umgang mit dem Pferd zu gewöhnen. Es vermittelt das Bewegungsgefühl auf dem Pferd und führt zu Vertrauen, Verantwortung und Verbundenheit mit dem Tier. Außerdem werden Bewegungsfertigkeiten wie Gleichgewicht, Rhythmus und Haltung sowie die Konzentration geschult.

Dies beugt unter anderem Haltungsschwächen, wie sie z.B. durch tägliches Sitzen entstehen, vor. Entsprechend dem Können und Ausbildungsstand der Voltigierer wird im Schritt, Trab oder Galopp voltigiert.


Anmeldung


Das Training eignet sich bereits für Kinder ab dem Vorschulalter.
In einer Schnupperstunde können sie testen, ob sie sich auf und mit dem Pferd wohl fühlen. Dabei werden sie von unseren Voltigiertrainern mit langjähriger Erfahrung betreut und mit allem, was zum Voltigieren dazugehört, vertraut gemacht.
Sie erlernen spielerisch, was es heißt, sich auf dem Pferd zu bewegen und Verantwortung für dieses Tier zu übernehmen.




Unten stehend sehen Sie unsere Trainingszeiten. Gern können Sie einfach vorbei kommen, um bei einer Trainingseinheit zu zusehen. Unsere Voltigiertrainer beantworten Ihnen gern Ihre Fragen.



Mittwoch 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Und nach Absprache